CEWE Stiftung & Co. KGaA: Weihnachtsgeschäft im Fotofinishing angelaufen

CEWE Stiftung & Co. KGaA | KAUFEN | Kursziel: 124,50 Euro | Kurspotential: +25,5%

Start des Weihnachtsgeschäftes: Die Weihnachtswerbung in den bekannten Medienkanälen ist bereits vor einigen Wochen angelaufen. In der Fernsehwerbung wird insbesondere das CEWE Fotobuch herausgestellt. Wie gewohnt setzt CEWE bei den Kunden insbesondere auf das Thema Emotionen. Wir erwarten, das CEWE die Bestellkanäle gegenüber den Wettbewerbern am längsten offenhalten wird.

CEWE hat nach neun Monaten besser als erwartet: Da CEWE bei futalis mit dem Verkaufsprozess begonnen hat, wird die Gesellschaft nach IFRS 5 nun als aufgegebener Geschäftsbereich dargestellt. Der Konzernumsatz stieg um 8,9%; mit +10,5% hatte der Kommerzielle Online-Druck (KOD) die höchste Zuwachsrate.

Das Segment Fotofinishing (FF) hatte eine gute Volumenentwicklung zu verzeichnen. Die Anzahl der bestellten Fotos stieg um 6,6% und lag damit über unseren Erwartungen. Preiserhöhungen und höhere Volumina führten in der Gruppe zu einer EBIT-Verbesserung um 3,7 Mio. Euro auf +2,3 Mio. Euro.

CEWE: Finanzziele ´23e erwartungsgemäß bestätigt: Wegen der der hohen Bedeutung des Q4 bzw. des Dezembers hatten wir wie gewohnt keine Änderung erwartet. Unser Kursziel sinkt geringfügig um 0,3% auf 124,50 Euro je Aktie. Wir hatten schon im letzten Update auf die steigende Reisetätigkeit hingewiesen, so dass CEWE mit einem gestiegenen Bildervorrat in das Schlussquartal geht. Das KGV 23e mit derzeit 13,0 und 24e mit 12,7 ist historisch gesehen weiterhin günstig. Bei unserem neuen Kursziel von 124,50 Euro je Aktie hat CEWE ein Kurssteigerungspotenzial von derzeit 29%. Wir bestätigen unsere „KAUFEN“-Empfehlung.